Drei Fotografen und Bilder aus verschiedenen Welten

>>>German>>>

„How many worlds“ in Galerie am Marktplatz zu sehen

Kensuke Koike aus Japan, der aber mit 17 Jahren nach Europa kam, hier ausgebildet wurde und heute in Venedig und Slowenien lebt, ist ein Künstler, dessen Heimat die Welt ist. Frei von regionalen Verwurzelungen ist er auch, wie seine Bilder zeigen, ein Getriebener, ein ewig und schnell experimentierender Kreativer, der Fotos, zerschneidet, zerreißt und wieder neu zusammensetzt, mit Zeichnungen ergänzt. –

Von Arnim Bauer

03 Aug 2010

Stadt Ludwigsburg